Suppen

Suppen

Was ist gesund, leicht, abwechslungsreich, voller Nährstoffe und schmeckt auch noch gut? Richtig, Suppe! Suppen wärmen von innen heraus, sind schnell und einfach zubereitet und versorgen den Körper – je nach Rezept natürlich – mit essentiellen Vitaminen, Spurenelementen & Co. Viele gute Gründe, um sich zwei Wintersuppen-Rezepte mal näher anzusehen:

Lauch-Karfiolsuppe

Karfiol ist ein eine Gemüsekohlsorte und besteht aus vielen kleinen weißen Röschen. Karfiol ist sehr kalorienarm, 100 Gram enthalten nur 25 Kalorien. Karfiol enthält sehr viele Ballaststoffe und macht lange satt. Zudem ist Karfiol reich an Vitamin C, Vitamin K, Kalium, Kalzium und Magnesium – Die sekundären Pflanzenstoffe, sogenannte Glukosinolate, senken das Risiko für bestimmte Krebserkrankungen.

Karfiol sollte am besten frisch gegessen werden und ist im Gemüsefach des Kühlschranks ca. drei Tage haltbar.

RE jump blue DE

Lauch, auch Porree genannt, gehört ebenso wie Zwiebel, Knoblauch und Schnittlauch zur Familie der Narzissengewächse. Ebenso wie Karfiol enthalten 100 Gramm Lauch 25 Kalorien, des Weiteren ist Lauch reich an unterschiedlichen B-Vitaminen, Vitamin C, Kalium und Magnesium. In Österreich gibt es Lauch aus heimischem Anbau beinahe das ganze Jahr über. Im Gemüsefach des Kühlschranks ist Lauch bis zu fünf Tage haltbar.

Zutaten für 6 Portionen

1 Liter Gemüsebrühe

500 Gramm Karfiol

500 Gramm Lauch

250 Gramm Schlagobers

Salz und Pfeffer zum Abschmecken

Zubereitung

1. Karfiol und Lauch in kleine Stücke schneiden.

2. Karfiol und Lauch in der Gemüsebrühe kochen.

3. Sobald das Gemüse weich ist, alles mit einem Pürierstab pürieren.

4. Das Schlagobers hinzufügen und alles nochmal pürieren.

5. Die Suppe zum Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Karotten-Ingwer-Suppe

Suppe

Gemeinsam mit Sellerie, Petersilie und Dille gehören Karotten zur Familie der sogenannten Doldenblütler. Das Wurzelgemüse ist bei Alt und Jung beliebt und hierzulande aus heimischem Anbau das ganze Jahr über erhältlich. Besonders reich sind Karotten an Carotinoiden. Diese werden nach dem Verzehr vom Körper in Vitamin A umgewandelt. Karotten wirken antioxidativ und fördern die Verdauung.

Ingwer gehört zusammen mit Kardamom, Kurkuma und Galgant zu den Ingwergewächsen und gilt aufgrund seiner Inhaltsstoffe als wärmendes Gewürz. Ingwer ist reich an Kalium, Kalzium, Magnesium, Eisen und unterschiedlichen Vitaminen, 100 Gramm enthalten 61 Kalorien. Viele wichtige und nährstoffreiche Zellen des Ingwers liegen direkt unter der Korkschicht, daher den Ingwer immer sehr vorsichtig schälen!

Zutaten für 6 Portionen

2 Liter Gemüsebrühe

60 Gramm Ingwer

800 Gramm Karotten

300 Gramm Schlagobers

3 Stück Zwiebel

1 Bund Schnittlauch

etwas Öl sowie Salz und Pfeffer zum Abschmecken

Zubereitung

1. Zwiebeln und Ingwer schälen und ebenso wie die Karotten klein schneiden.

2. Zwiebeln und Karotten in einem Topf in heißem Öl dünsten und anschließend die Gemüsebrühe hinzufügen. Alles mit Salz und Pfeffer abschmecken und für etwa 10 Minuten köcheln lassen.

3. Den Ingwer hinzufügen und für weitere 10 Minuten köcheln lassen.

4. Die Suppe mit dem Stabmixer pürieren.

5. Das Schlagobers hinzufügen und alles nochmal kurz aufkochen lassen.

6. Den gewaschenen und gehackten Schnittlauch hinzufügen.

Vor allem bei aufkommenden Erkältungserscheinungen können solche Suppen ein wahres Wunder bewirken! Am besten gleich probieren!

YV sonne buton DE

You may also like

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *