Worauf werdende Mütter in der Schwangerschaft achten sollten

Schwangerschaft

 

Nur kein Stress – schwanger, na und?

Es ist wohl für viele Frauen die spannendste Zeit ihres Lebens: die Schwangerschaft. Vor allem beim ersten Baby wollen die werdenden Mütter alles Richtig machen. Wir haben die wichtigsten Punkte einmal in aller Kürze zusammengefasst:

Gesunde Ernährung – vitaminreich und ausgewogen

Eine essenzielle Säule für die optimale Entwicklung eines Babys im Mutterleib ist die gesunde und ausgewogene Ernährung in der Schwangerschaft. Während der Schwangerschaft sollten Frauen darauf achten, mehrfach ungesättigte Fettsäuren – vor allem Omega-3 Fettsäuren – sowie ausreichend Vitamine und Mineralstoffe zu sich zu nehmen. Sie tragen maßgeblich zum Aufbau der Zellmembranen bei und sorgen für eine ideale Hirn- und Sehkraftentwicklung beim Baby.

GO mama buton DE

Vor allem Vollkornprodukte, Obst, Gemüse, Fisch und Milchprodukte gehören auf den idealtypischen Speiseplan der Frauen. Mehr Informationen über die richtige Ernährung in der Schwangerschaft finden Sie hier.

Verzichten sollten Schwangere während der neun Monate dagegen auf übermäßig scharfe Speisen, Getränke mit zu hohem Koffeingehalt, Rohmilchprodukte sowie auf Rohwurst. Eier, Fisch, Geflügel und Fleisch müssen zudem immer komplett durchgegart werden. Auf Nikotin, Drogen und Alkohol sollten die Frauen während der gesamten Schwangerschaft unbedingt verzichten.

Ideale Möglichkeiten der sportlichen Betätigung sind unter anderem Nordic Walking oder Schwimmen.

Auszeiten – lernen, auf den Körper zu hören

Schwanger zu sein bedeutet in der Regel nicht, krank zu sein. Wer nicht zu den Risikoschwangeren gehört, sollte weiterhin aktiv wie bisher am Leben teilnehmen.

Wichtig ist dabei nur, dass die Frauen auf den eigenen Körper hören und sich bei Bedarf kleine Auszeiten gönnen. Wer sich gern sportlich betätigen möchte, darf dies. Als Orientierung dient der Fitnessgrad vor der einsetzenden Schwangerschaft. Allerdings sollten Schwangere eher darauf verzichten, Joggen zu gehen oder übermäßig zu hüpfen. Ideale Möglichkeiten der sportlichen Betätigung sind unter anderem Nordic Walking oder Schwimmen. Letzteres bietet sich vor allem im letzten Drittel der Schwangerschaft an, wenn der Körperumfang schon entsprechend angewachsen ist und die Bewegung oft nur noch eingeschränkt möglich ist.

GO 900x600 eyes brain button DE

Regelmäßige Untersuchungen – die Gesundheit des Babys im Blick behalten

In Österreich haben alle gesetzlich versicherten Frauen Anspruch auf eine Mutterschaftsvorsorge beim Gynäkologen. Diese umfasst bis zur 40. Woche insgesamt 11 Untersuchungen. In den letzten Tagen vor dem errechneten Entbindungstermin sollten Schwangere alle zwei bis drei Tage für ein CTG zum Arzt des Vertrauens gehen. Darüber hinaus stehen werdenden Müttern heute eine Vielzahl weiterer Untersuchungsmöglichkeiten zur Wahl. Dazu gehört unter anderem ein sogenanntes Ersttrimester-Screening, das ein vorliegendes Down-Syndrom beim Embryo nachweisen kann, sowie zusätzliche Ultraschalluntersuchungen.

Wer eine sorgenfreie Schwangerschaft erleben möchte, dem sei empfohlen, die Termine beim Frauenarzt wahrzunehmen. So ist stets eine Überwachung von Mutter und Kind gegeben und bei gegebenenfalls auftretenden Problemen kann schnell geholfen werden.

Verfasser dieses Artikels ist Andrea Haupt, sie arbeitet bei FitUndGesund.at als Office-Assistentin und schreibt mit großer Leidenschaft und viel Freude vorwiegend über die Themen Gesundheit, Kinderwunsch, Schwangerschaft und Lifestyle. Sie ist Mutter einer Tochter und in ihrer Familie ist ihr ein gesunder Lebensstil wichtig.

You may also like

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *