Zink

Zink ist ein Spurenelement und Bestandteil von ca. 50 Enzymen, wodurch es bei sehr vielen Stoffwechselreaktionen mitwirkt. Aus diesem Grund ist besonders wichtig, dass der Körper ausreichend mit Zink versorgt ist.

Mitunter ist das Spurenelement an der Zellteilung beteiligt und dadurch u.a. für eine gute Wundheilung unentbehrlich. Zudem hat es eine entzündungshemmende Wirkung und nimmt auch während dem Wachstum eine wichtige Rolle ein. Daher kann es bei Kindern und Jugendlichen im Fall von Zinkmangel zu einer Wachstumsverzögerung kommen. Außerdem stärkt Zink unser Immunsystem und macht uns somit gegen Bakterien, Viren und andere Erreger resistenter.

Der tägliche Zinkbedarf beträgt bei gesunden Erwachsenen ca. 15mg. Ältere Menschen, Sportler, Personen die viel Alkohol trinken und vor allem schwangere und stillende Frauen haben einen erhöhten Zinkbedarf.

Da Zink in vielen Bereichen unseres Körpers wirkt und auch benötigt wird, wirkt sich ein Zinkmangel auf viele Organe und Systeme aus. Beschwerden und Symptome bei Zinkmangel sind:

  • Hautentzündungen
  • trockene Haut im Gesicht und am Körper
  • brüchige Haare
  • brüchige Nägel
  • ein geschwächtes Immunsystem und in weiterer Folge eine höhere Anfälligkeit für diverse Krankheiten
  • Wachstums- und Entwicklungsstörungen
  • Konzentrationsprobleme
  • Appetitlosigkeit
  • Potenzprobleme oder Impotenz

Haare

Bei einer ausgewogenen Ernährung wird der tägliche Zinkbedarf leicht gedeckt, da das Spurenelement in vielen gesunden Nahrungsmitteln enthalten ist. Sportler verlieren vermehrt Zink aufgrund der übermäßigen Schweißproduktion und Ausscheidung.  Auch Vegetarier und Veganer können leichter an Zinkmangel leiden, da der übermäßige Genuss von Obst und Gemüse gleichzeitig dazu führt, dass sie besonders viel Phytinsäure zu sich nehmen. Phytinsäure ist prinzipiell in allen pflanzlichen Lebensmitteln enthalten und bildet im Körper mit Zink unlösliche Verbindungen, sodass Zink nicht mehr richtig in den Stoffwechsel eingebaut werden kann.

In solchen Fällen sind Nahrungsergänzungsmittel die Zink enthalten eine Überlegung wert, um den Körper trotz übermäßiger pflanzlicher Ernährung jeden Tag mit ca. 15mg Zink zu versorgen.

Lebensmittel die Zink enthalten sind vor allem Austern und Meeresfrüchte. Auch Seefische, Rindfleisch, Milchprodukte wie Käse sowie Vollkornprodukte sind gute Zinkquellen. Einfachstes Rezept um seinen Zinkvorrat auf die schnelle aufzufüllen? Eine Scheibe Vollkornbrot, etwas Aufstrich und ein bis zwei Scheiben Käse, dazu noch ein paar Scheiben Gurke oder Tomaten und fertig. Tut einfach gut!

Käse

Du interessierst dich für Gesundheit, gesunde Ernährung oder Fitness? Sag uns hier was du von diesem Thema hältst, ob du mehr darüber lesen möchtest und worüber wir für dich schreiben können.

 

-Julia

You may also like

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *